Brustvergrößerung

Die Brustvergrößerung stellt einen der häufigsten Eingriffe in der ästhetischen Chirurgie dar. Hierbei wird das Brustvolumen in der Regel durch Einlage von Silikonimplantaten vergrößert. Dies führt zu einer Straffung des Hautmantels mit Anhebung der Brustwarzen und verleiht der Brust ein jugendliches und frisches Aussehen.

Es existiert eine Vielzahl an Operationsmethoden. Diese unterscheiden sich im Wesentlichen in zwei Punkten.

1. Der Wahl des Operationszuganges, also wo der Schnitt liegt. Hierbei stehen der sogenannte submammäre Zugang (in der Unterbrustfalte), der perimamilläre Zugang (im Bereich der Brustwarze) und der axilläre Zugang (in der Achselhöhle) zur Verfügung.

2. Der Lage des Implantates. Hier unterscheiden wir die epipectorale Lage (auf dem Brustmuskel), die partiell subpectorale Lage (teilweise unter dem Brustmuskel) und die total submuskuläre Lage (vollständig unter dem Brustmuskel).

Eingriffsart
  • 1 Nacht stationär
Op-Dauer
  • ca. 60 – 80 Min.
Anästhesie
  • Vollnarkose
Nachbehandlung
  • Spezial-BH für 6 – 8 Wochen
  • Fadenentfernung nach 12 – 14 Tagen
  • Verzicht auf Sport für 8 – 12 Wochen

Implantate

Prinzipiell sind alle Zugangswege mit allen Implantatlagen kombinierbar, dies ist jedoch nicht immer sinnvoll. Eine Brustvergrößerung kann auch mit einer Bruststraffung kombiniert werden. Welche Kombination für Sie optimal ist, lässt sich am Besten in einem persönlichen Beratungsgespräch klären. Vor der Brustvergrößerung steht die Wahl des richtigen Implantates. Je nach Ausgangssituation kommen runde oder anatomisch geformte Implantate zu Einsatz. Mein Anliegen ist es, ein natürliches Ergebnis zu erreichen, bei dem Brustform und -größe zur bestehenden Körperkontur passen. In der Regel verwende ich Implantate der Firma Eurosilicone, da diese eine sehr natürliche Konsistenz aufweisen. Bei einem Besuch des Werkes konnte ich mich von der hohen Qualität der handgefertigten Implantate überzeugen. Zusätzlich bietet Eurosilicone Ihnen als Implantathersteller eine kostenlose, lebenslange Austauschgarantie beim Auftreten einer Kapselfibrose (Verhärtung der Implantatkapsel) oder Implantatruptur (Riß des Implantates). Diese Komplikationen werden mit der Weiterentwicklung der Implantate zwar immer seltener, treten aber vereinzelt noch auf. Sollten Sie Implantate eines anderen Herstellers wünschen, können diese selbstverständlich ebenfalls verwendet werden.
  • Das sagen unsere Patienten

    "Einfach perfekt!"

    Dr. Landwehrs ist ein sehr kompetenter und vertrauensvoller Arzt, der einem ein sicheres Gefühl gibt. Besonders gefallen hat mir, dass Dr. Landwehrs mich meinen Wünschen nach beraten hat, jedoch auch stets sein ästhetische Verständis und die Gesundheit im Blick behält. Ich bin sehr froh mich für meine BV an Dr. Landwehrs gewand zu haben. Das Ergebniss spricht für sich ;); ?> Tausend Dank auch an Dr. Christoph Reich der meine Anästhesie durchgeführt hat, sowie das komplette Praxisteam.

    » Diese Bewertung auf Jameda ansehen

  • Das sagen unsere Patienten

    "Sehr kompetenter und freundlicher Arzt - wärmstens zu empfehlen!"

    Dr. Landwehrs ist ein sehr freundlicher und einfühlsamer Arzt, bei welchem ich mich schon nach wenigen Minuten gut aufgehoben gefühlt habe. Er legt sehr viel Wert, auf ein natürliches und ästhetisches Ergebnis und berät daher sehr umfassend und individuell. Vom ersten Beratungsgespräch bishin zum Abschlussgespräch nach der OP, fühlte ich mich gut betreut und stets in meinen Wünschen und Bedürfnissen verstanden. Das Ergebnis ist so wie ich es mir immer gewünscht habe, ich bin sehr glücklich!

    » Diese Bewertung auf Jameda ansehen